03_Header_Untersuchungen

Schluckakt (Videokinematographie)

Einsatzgebiet:

Die Videokinematographie dient zur Abklärung von Schluckbeschwerden, Globus-oder Fremdkörpergefühl oder zum Nachweis einer Refluxkrankheit.

Untersuchungsablauf:

Sie werden gebeten, unter Anleitung schluckweise Kontrastmittel zu trinken. Der Schluckvorgang wird vom Radiologen beobachtet und es werden Aufnahmen in verschiedenen Positionen angefertigt. Bei Bedarf kann es nötig sein, ein Stück Semmel oder Brot nachzuessen.

Untersuchungsdauer:

Die Untersuchung dauert ca. 5 – 10 Minuten.

Vorbereitung:
Sie sollten 3 Stunden vor der geplanten Untersuchung nichts mehr essen oder trinken.