03_Header_Untersuchungen

Ultraschall

Was ist Ultraschall?
Im Gegensatz zum Röntgen werden bei Ultraschalluntersuchungen keine Röntgenstrahlen sondern Schallwellen durch den Körper gesandt. Der Patient ist somit keiner Strahlung ausgesetzt. Diese Art der Untersuchung eignet sich daher auch für Schwangere.

Unser Leistungsspektrum:

  • Sonographie des Halses
  • Sonographie der Schilddrüse
  • Sonographie der Brust (Mammasonographie)
  • Sonographie des Oberbauches (Leber, Gallenblase, -wege, Bauchspeicheldrüse, Milz)
  • Sonographie der Nieren
  • Sonographie des Unterbauches (Harnblase, Gebärmutter, Eierstöcke, Prostata)
  • Sonographie der Säuglingshüfte (Mutter-Kind-Pass)
  • Sonographie des Hodensackes
  • Sonographie der Weichteile (z.B.: Leisten, Sehnen, Muskeln)
  • Sonographie der Gelenke (z.B.: Schulter, Knie)
  • Farbdopplersonographie der Gefäße (z.B.: Carotis, Beinvenen/ -arterien)

Was wird bei der Ultraschalluntersuchung gemacht?
Zur besseren Übertragung der Schallwellen wird auf der Haut ein Kontaktgel aufgetragen. Das Bild entsteht durch die unterschiedliche Reflexion der Schallwellen an den Strukturen im Körperinneren.

Neben der Beurteilung von Organen lässt sich mit Hilfe der Farbdoppler-Sonographie auch die Strömungsrichtung, Strömungsgeschwindigkeit und Stärke des Blutflusses in Gefäßen feststellen.

Vorbereitung:

Bitte beachten Sie, dass für manche Untersuchungen eine Vorbereitung nötig ist.

Oberbauchsonographie
Zur Ultraschalluntersuchung von Leber, Gallenwegen, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse (Pankreas) und Milz sollten Sie absolut nüchtern sein. Wir bitten Sie am Abend vor der Untersuchung keine Fleischspeisen zu essen. Bitte verzichten Sie auch auf Zigaretten und Kaffee.

Unterbauchsonographie
Vor der Untersuchung des kleinen Beckens (Prostata, Harnblase, Gebärmutter, Eierstöcke) ist es wichtig, dass Sie am Vortag keine blähenden Speisen essen, ausreichend trinken und mit möglichst voller Blase zum Termin erscheinen.

Untersuchungsdauer:

Die Untersuchungen dauern je nach Umfang ca. 5 – 30 Minuten.

Terminvereinbarung:

Bei allen Untersuchungen wird eine kurzfristige Terminvereinbarung erbeten. Die Terminvereinbarung erleichtert den Betriebsablauf und vermeidet für Sie unnötige Wartezeiten.

Der Ultraschall ist die einzige Untersuchung, die bedenkenlos auch in der Schwangerschaft durchgeführt werden kann.